Termine der nationalen und internationalen Energiewirtschaft.    english version. ´energyagenda.com
Home | News | Infos | Jobs | Top10 | Konditionen | Kontakt |

 

 
Messeticker ansehen mediadaten. profisuche. zum partnerprogramm. tagungshotels. tagungsbände. themenkalender home. kontakt. Newsletter-Abo Newsletter-Abo veranstaltung eintragen. veranstalteradressen.

 

       
Renewables Academy (RENAC) AG
AdresseSchönhauser Allee 10-11
10119 Berlin
AnsprechpartnerFrau Saskia Letz
Telefon030 / 526 895 894 
EmailKontaktaufnahme 


Internethttp://www.renac.de 

schliessen
Veranstalterprofil

Die Renewables Academy AG (RENAC) ist im Dezember 2007 mit Sitz in Berlin gegrĂŒndet worden. Die RENAC ist ein spezialisierter Bildungsanbieter und DurchfĂŒhrer fĂŒr große internationale Capacity Building- und Multiplikatorenprojekte im Bereich des Know-How Transfers fĂŒr Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Sie ist nicht nur Dienstleister, sondern auch Initiator und eigenstĂ€ndiger Ideengeber im Bereich des weltweiten Capacity Building fĂŒr Erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Ziel der RENAC ist es u.a., die globale Verbreitung praxisrelevanter Kenntnisse zu Erneuerbaren Energien- und Energieeffizienz Technologien zu unterstĂŒtzen und damit die Marktentwicklung voran zu bringen. Eine spezifische Zielstellung der RENAC ist die UnterstĂŒtzung der Exportförderung fĂŒr Komponenten und Dienstleistungen deutscher Unternehmen; daher arbeitet die RENAC seit 2008 als Consultant fĂŒr die Exportinitiative Erneuerbare Energien und die Exportinitiative Energieeffizienz des BMWi.
Die RENAC vermittelt Wissen zu Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Bioenergie, Hybridsystemen, Netzintegration von Erneuerbaren Energien, Energieeffizienz im GebÀude und in Industrie und Gewerbe sowie Energieeffizienz bei der Erzeugung und Verteilung. Das vielfÀltige Angebotsspektrum richtet sich nicht nur an Ingenieure und Techniker, sondern auch an Finanzierer, Manager, Vertriebsexperten, Juristen, öffentliche Behörden oder die Verwaltung.


zurĂŒck zur Veranstalterauswahl