Termine der nationalen und internationalen Energiewirtschaft.    english version. ´energyagenda.com
Home | News | Infos | Jobs | Top10 | Konditionen | Kontakt |

 

 
Messeticker ansehen mediadaten. profisuche. zum partnerprogramm. tagungshotels. tagungsbände. themenkalender home. kontakt. Newsletter-Abo Newsletter-Abo veranstaltung eintragen. veranstalteradressen.

 


  • News • Pressemitteilungen •


Aktuelle News zu Messen, Konferenzen, Tagungen

Meldung
01.08.2022, 09:04 Uhr

Börse KW 30/22: RENIXX schießt auf Jahreshoch, First Solar Aktie explodiert, Enphase auf Erfolgskurs, Nordex Großauftrag, Ørsted übernimmt Ostwind, Verbund verdoppelt Gewinn

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in der vergangenen Woche den Turbo gezündet. Angetrieben wird das regenerative Leitbarometer durch die Entwicklungen in den USA.

Mit einem fulminanten Wochenverlauf ist der RENIXX in der letzten Woche auf ein neues Jahreshoch geklettert. Insgesamt legte der RENIXX um 13,87 Prozent auf 1.848,52 Punkte zu. Der Grund für das Kursfeuerwerk: Bei dem Energie- und Klimapaket zeichnet sich in den USA nach langer Blockadezeit eine Lösung ab. Das neue Gesetzespaket "Inflation Reduction Act von 2022", über das in dieser Woche im Senat abgestimmt werden soll, sieht über die nächsten 10 Jahre Programme in Höhe von 300 Mrd. US-Dollar und Investitionen in die Energiesicherheit und den Klimawandel in Höhe von 369,75 Mrd. US-Dollar vor. Insbesondere die US-Titel im RENIXX können stark zulegen.

First Solar mit schwachen Halbjahreszahlen, aber Rekord-Auftragsbestand
Bester Titel im RENIXX ist trotz schwacher Halbjahreszahlen First Solar. Das US-Solarunternehmen hat im ersten Halbjahr 2022 deutlich weniger verdient als im Vorjahreszeitraum. Der Nettoumsatz in den ersten sechs Monaten erreichte 988 Mio. US-Dollar (2021: 1,4 Mrd. US-Dollar). Das Betriebsergebnis gibt First Solar mit 87 Mio. US-Dollar Gewinn an (1. HJ 2021: 363 Mio. US-Dollar). Das Unternehmen verfügt aktuelle über einen Rekord-Auftragsbestand, was für zukünftig erwartete Lieferungen bis 2026 erweitert.
Für das laufende Geschäftsjahr hat First Solar die Prognose angepasst. Der Nettoumsatz soll danach 2,55 bis 2,8 Mrd. US-Dollar betragen (vorherige Prognose: 2,4 bis 2,6 Mrd. US-Dollar). Beim Betriebsergebnis 2022 ist First Solar vorsichtiger, dieses soll zwischen 5 und 70 Mio. US-Dollar liegen (vorherige Prognose: 55 bis 150 Mio. US-Dollar).
Die Aktie explodiert und gewinnt in der letzten Woche 40,3 Prozent auf einen Kurs von 99,33 Euro.

Enphase mit Q2-Rekordumsatz und kräftiger Gewinnsteigerung
Das Solartechnologie-Unternehmen und Wechselrichter-Spezialist Enphase Energy hat im zweiten Quartal 2022 einen Rekordumsatz von 530,2 Mio. US-Dollar erzielt. Das ist eine Steigerung um 67,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal (Q2 2021: 316,1 Mio. Dollar). Der Quartals-Nettogewinn auf Non-GAAP-Basis steigt kräftig auf 149,9 Mio. US Dollar (Q2 2021: 74,7 Mio. US-Dollar).
Die Aktie klettert auf Wochensicht um 33,5 Prozent auf einen Kurs von 279,95 Euro.

Nordex erhält weiteren Großauftrag in Finnland - Siemens Gamesa mit Offshore-Auftrag aus Japan
Ein Konsortium bestehend aus dem finnischen Energieversorger Helen Oy und dem Ålandsbanken Wind Power Fund hat Nordex mit der Lieferung und Errichtung von 25 Nordex-Anlagen des Typs N163/5.X für den 147,5-MW-Windpark “Karahka” beauftragt. Der Auftrag beinhaltet auch einen Premium-Service der Turbinen über eine Laufzeit von 35 Jahren.
Siemens Gamesa hat dagegen den ersten Festauftrag zur Lieferung von Windturbinen für ein Offshore Projekt in Japan erhalten. Die Anlagen sind so konzipiert, dass sie die lokalen Vorschriften und Standards in Bezug auf Taifune, seismische Aktivitäten, 50-Hertz-Betrieb sowie den Betrieb bei hohen und niedrigen Umgebungstemperaturen erfüllen.
Die Nordex-Aktie klettert um 10,1 Prozent auf 9,45 Euro, die Siemens Gamesa-Aktie schließt mit einem leichten Minus von 0,4 Prozent mit 17,75 Euro.

Scatec meldet Q2-Verluste und kündigt höhere Schlagzahl beim Bau neuer Projekte an
Der konsolidierte Umsatz von Scatec im zweiten Quartal 2022 belief sich auf 836 Mio. NOK (Q2 2021: 874), das konsolidierte Ergebnis auf EBITDA-Basis geht auf 547 Mio. NOK (Q2 2021: 670 Mio. NOK) zurück. Unter dem Strich weist Scatec einen konsolidierten Q2-Nettoverlust in Höhe von 68 Mio. NOK (ca. 6,8 Mio. Euro) aus, verglichen mit einem Gewinn in Höhe von 110 Mio. NOK (ca. 11 Mio. Euro) im Vorjahresquartal.
Scatec will nun den Projekt-Hochlauf deutlich beschleunigen. Dazu zählen der Baustart der bisher größten Investition in der Firmengeschichte, das ist die hybride Solar- und Batteriespeicheranlage in Südafrika mit einer Solarleistung von 540 MW und einer Batteriespeicherkapazität von 1.140 MWh.
Die Scatec-Aktie klettert um 13,2 Prozent auf 11,52 Euro.

Ørsted übernimmt Ostwind
Ørsted hat mit Ostwind eine Vereinbarung über den Erwerb von 100 Prozent der Anteile an der Ostwind Erneuerbare Energien GmbH, Ostwindpark Rotmainquelle GmbH & Co. KG, Ostwind International S.A.S. und Ostwind Engineering S.A.S. unterzeichnet. Ostwind entwickelt, betreibt und besitzt Onshore-Wind- und Solar-PV-Projekte in Deutschland und Frankreich.
Die Ørsted-Aktie gewinnt 4,4 Prozent auf 114,16 Euro.

Verbund verdoppelt Gewinn und hebt Jahresprognose an - Sonderdividende geplant
Der österreichische Energieversorger Verbund hat die Halbjahreszahlen 2022 vorgelegt. Danach stieg der Umsatz auf 4,73 Mrd. Euro, das ist ein Zuwachs von 174,4 Prozent. Das Ergebnis auf Basis EBITDA erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 110,5 Prozent auf 1,38 Mrd. Euro, das Konzernergebnis kletterte sogar um rd. 151,8 Prozent auf 817,1 Mio. Euro. Die hohe Gewinnsteigerung ist auf die stark gestiegenen Termin- und Spotmarktpreise auf dem Großhandelsmarkt für Strom zurückzuführen
Die Aktie legt um 2,5 Prozent auf 108,30 Euro zu.

RENIXX zum Wochenauftakt schwächer
Der RENIXX rutscht im frühen Handel der neuen Woche ins Minus. Im Plus notieren unter anderem Sunnova, Sunpower, Ormat, Ballard Power und EDP Renewables. Kursabschläge verzeichnen China Longyuan, Xinji Solar, First Solar, Neoen und Enphase.


Quelle: IWR Online
© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Rekord-Auftragsbestand: First Solar mit schwachen Halbjahreszahlen 2022
Jahresprognose erhöht: Verbund verdoppelt Gewinn im ersten Halbjahr 2022
Q2-Verluste: Scatec erhöht Schlagzahl beim Bau neuer Projekte und hebt Jahresziele an
Bundeskabinett beschließt Klima- und Transformationsfonds mit Ausgaben von fast 180 Mrd. Euro
Erneuerbare Energien: globaler Aktienindex RENIXX - Renewable Energy Industrial Index

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH (Bonn): Advisor (m/f/d) Financing of Renewable Energy Projects
BayWa AG (München) stellt ein: Key Account Manager Biogas (m/w/d)
Firmen Profil und Kontakt: OSTWIND Erneuerbare Energien GmbH



>> zurck