Termine der nationalen und internationalen Energiewirtschaft.    english version. ´energyagenda.com
Home | News | Infos | Jobs | Top10 | Konditionen | Kontakt |

 

 
Messeticker ansehen mediadaten. profisuche. zum partnerprogramm. tagungshotels. tagungsbände. themenkalender home. kontakt. Newsletter-Abo Newsletter-Abo veranstaltung eintragen. veranstalteradressen.

 


  • News • Pressemitteilungen •


Aktuelle News zu Messen, Konferenzen, Tagungen

Meldung
20.06.2022, 09:03 Uhr

Börse KW 24/22: Notenbanken: RENIXX reagiert heftig - Tesla: Aktiensplit - Nordex: nicht mehr im SDAX und TecDAX

Münster - Der globale Aktienindex für erneuerbare Energien RENIXX-World (ISIN: DE000RENX014) hat in einer turbulenten Woche kräftig nachgegeben. Belastend wirken die Maßnahmen verschiedener Notenbanken.

Das regenerative Börsenbarometer RENIXX World hat in der letzten Woche 6,6 Prozent auf einen Kurs von 1.442,99 Punkte verloren (Schlusskurs 17.06.2022). In der Wochen-Spitze notierte der RENIXX bei 1.575 Punkten, das Tief wurde am 17.06.2022 mit 1.400 Punkten erreicht. Die Notenbanken (USA, Schweiz, UK) haben die Gangart verschärft und die Zinsen angehoben. Ängste werden geschürt, die Konjunktur könnte abgewürgt werden.

Tesla plant Aktiensplit
Im Jahr 2020 hatte der E-Autobauer Tesla zuletzt einen Aktiensplit vorgenommen, jetzt sollen die Aktien schon bald erneut rein optisch günstiger werden. Wie das Unternehmen von Elon Musk am Freitag zudem bekannt gegeben hat, findet die Jahreshauptversammlung 2022 am 04.08.2022 in der Gigafactory in Austin statt. Auf der Hauptversammlung soll ein Tesla-Aktiensplit im Verhältnis 3 zu 1 beschlossen werden. Die Zahl der Tesla-Aktien wird erhöht, der Wert je Anteilsschein sinkt und damit bleibt der Depotgesamtwert aus dieser Aktion gleich.

Auf Wochensicht verliert die Tesla-Aktie 6,3 Prozent auf 723,60 Euro.

Nordex bald nicht mehr im SDAX und TecDAX - Großauftrag aus Kolumbien
Die Deutsche Börse AG hat mitgeteilt, dass der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex kurzfristig nicht mehr im SDAX und TecDAX vertreten sein wird. Aufgrund der Verletzung von Basiskriterien (fristgerechte Veröffentlichung von Quartalsberichten oder Quartalsmitteilungen) wird Nordex SE aus dem SDAX und dem TecDAX genommen.

Nach einem Bericht der Börsenzeitung konnte Nordex die Quartalszahlen wegen eines Cyber-Vorfalls am 31.03.2022 nicht wie ursprünglich vorgesehen am 12. Mai 2022 vorlegen. Stattdessen werden die Zahlen danach erst am kommenden Dienstag (21.06.2022) präsentiert. Bei dem Cyber-Vorfall sind zwar laut Börsenzeitung die IT-Systeme verschiedener Geschäftsbereiche abgeschaltet worden. Der Schaden habe aber insofern in Grenzen gehalten werden können, als Windparks oder Systeme von Kunden nicht betroffen waren.

In Kolumbien ist Nordex mit einem weiteren Großauftrag zum Zuge gekommen. Der Stromversorger Celsia Colombia S.A. hat 63 Turbinen des Typs N155 mit insgesamt 369 MW für drei Projekte bestellt.

Die Aktie von Nordex gibt in der letzten Woche um 8,5 Prozent auf 9,26 Euro nach.

RENIXX zum Wochenbeginn im Plus
Zum Start in die neue Handelswoche tendiert der RENIXX freundlich. Die größten Kursaufschläge verzeichnen die Aktien der Solarunternehmen Sunnova, Sunrun, Sunpower, Daqo und Canadian Solar. Verluste verbuchen Xinji Solar, Ballard Power, Solaredge, Innergex und Siemens Gamesa.

Quelle: IWR Online
© IWR, 2022


Mehr Nachrichten und Infos aus der Regenerativen Energiewirtschaft
Windenergie: Nordex mit Turbinen-Großauftrag in Kolumbien erfolgreich
Außerplanmäßiger Wechsel: Nordex bald nicht mehr im SDAX und TecDAX
Equinor, Shell, Total Energies und Partner prüfen 1 GW Offshore Windpark in Norwegen
Original PM: NOTUS energy: Neue Niederlassung in Nantes hat 250 Megawatt Wind- und Solaranlagen in Planung
Stellenangebot ProPotsdam GmbH (Potsdam): Technische*r Projektmanager*in (m/w/i) - Schwerpunkt Energie und Umwelt
Firmen Profil und Kontakt PNE AG
Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH (Neu Delhi) stellt ein: Berater*in für Wasserstoffwirtschaft und Energie in Indien
Entwicklung des PV-Ausbaus in Deutschland (aktuell und historisch) auf www.solarbranche.de



>> zurck