Termine der nationalen und internationalen Energiewirtschaft.    english version. ´energyagenda.com
Home | News | Infos | Jobs | Top10 | Konditionen | Kontakt |

 

 
Messeticker ansehen mediadaten. profisuche. zum partnerprogramm. tagungshotels. tagungsbände. themenkalender home. kontakt. Newsletter-Abo Newsletter-Abo veranstaltung eintragen. veranstalteradressen.

 


Termin   >>   Infos/Anmeldung   >>   Programm   >>   Anreisekarte

EW Medien und Kongresse GmbH

Überbauung und Überpflanzung von Ver- und Entsorgungsleitungen   

30.05.2018, 09:00 Uhr - 30.05.2018, 17:00 Uhr

Ort:   The Westin Leipzig
  Gerberstraße 15
Stadt: 04105 Leipzig
Land: Deutschland
()

Zielgruppe(n):Energie-Dienstleister, Energieversorgungsunternehmen, Fachkräfte Vertrieb

Infos zur Veranstaltung:
Informieren Sie sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen, die Sie als Netzbetreiber im Falle einer überbauten oder überpflanzten Leitung zu beachten haben.

Programmschwerpunkte
  • Freihaltung und Zugänglichkeit von Leitungstrassen
  • Durchsetzung von Unterlassungs- und Beseitigungsansprüchen
  • Haftungs- und Kostenrisiken des Netzbetreibers
  • Überpflanzung von Leitungen: Gefährdungsbeurteilung und Gefahrenprävention
  • Erläuterung des neuen DVGW-Regelwerks GW 125-B1 (M)
  • Straßenbäume vs. unterirdische Leitungen – Kompromiss möglich?
  • Leitungsüberwachung mit Drohneneinsatz: Rechtsrahmen und Praxis
  • Praxisbeispiel Karlsruhe: Kooperationsmodell zwischen Tiefbauamt und Netzbetreiber


Hintergrund | Ziel
Unzugänglichkeit und die potenzielle Gefährdung von Hausanschlussleitungen sowie Verteilnetzanlagen durch Überbauungen und Überpflanzungen gehören zu den Alltagsproblemen der örtlichen Netzbetreiber. Davon sind Strom-, Gas-, Wasser- und Fernwärmeleitungen sowie Abwasserkanäle gleichermaßen betroffen.

Informieren Sie sich über:
  • rechtliche Rahmenbedingungen, die Sie als Netzbetreiber im Falle einer überbauten oder überpflanzten Leitung zu beachten haben.
  • Beseitigungs- und Schadensersatzansprüche gegenüber Grundstückseigentümern, aber auch unabdingbare Haftungsrisiken des Netzbetreibers durch Leitungsstörungen oder Havarien.
  • notwendige Prozesse zur Überwachung von Leitungstrassen und zur strukturierten Vorgehensweise bei potenziellen Gefährdungsbereichen.
  • Nutzen und rechtliche Grenzen beim Drohneneinsatz zur Leitungsüberwachung.
  • typische Wurzelschäden an Leitungen bzw. Kabeln und mögliche Präventionsmaßnahmen.
  • zielführende Kommunikationsstrategien gegenüber Grundstückseigentümern und Anschlussnehmern.


Zielgruppe
Der Informationstag richtet sich an Unternehmensleiter, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Technik, Netzbetrieb, Recht, Vertragswesen, Versicherung/ Schadenbearbeitung und Leitungsauskunft sowie Rechtsanwälte, die sich mit leitungs- und wegerechtlichen Fragestellungen beschäftigen.

Kosten:
€ 930,- für BDEW-Mitglieder
€ 1.310,- für Nicht-Mitglieder
(einschließlich Online-Tagungsunterlagen, Mittagessen, Pausengetränken, zzgl. MwSt.).
Bei Absagen ab dem 13. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn berechnen wir 50 %, bei Absagen ab dem 7. Kalendertag vor Veranstaltungsbeginn 100 % des Teilnahmebeitrags.

 Merken:  Veranstaltung als Termin in Google Kalender laden

Anmeldung und Information:
Frau Denise Ahrendt
Tel.: 0 30.28 44 94-214
Email: Kontaktaufnahme
Internet: https://www.ew-online.de


Veranstalter:
EW Medien und Kongresse GmbH
Reinhardtstraße 32
D - 10117 Berlin
Deutschland
Telefon: 069 / 7104687-0
Telefax: 069 / 7104687-359
E-Mail: Oliver.Herranz@ew-online.de
Internet: https://www.ew-online.de
  Firmenprofil Veranstalter-Firmenprofil ... diese Veranstaltung weiterempfehlen